Soutzoukakia Smyrneika

Soutzoukakia Smyrneika
Soutzoukakia Smyrneika

Soutzoukakia Smyrneika

Ein sehr leckeres Gericht, von dem es auch unzählige Varianten gibt. Die Hackfleischwürstchen bekommen durch die Verwendung von Kreuzkümmel das typische Aroma. Soutzoukakia können, anstatt in der Pfanne, natürlich auch auf dem Grill zubereitet werden. Ich brate sie nicht ganz zu Ende, sondern gare die Hackfleischwürstchen in der Tomatensoße zu Ende. Die Tomatensoße braucht aber Zeit um lecker zu werden, daher wirklich mind. 1 Stunde köcheln lassen und bei Bedarf mit Wasser auffüllen. Gutes gelingen.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Hauptgerichte
Küche Griechische Küche
Portionen 2 Personen

Zubehör

Zutaten *
 

Tomatensoße

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Soutzoukakia

  • 400 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesambrösel
  • 1 TL Oregano
  • 30 ml Milch
  • 2 EL Petersilie
  • ½ TL Kreuzkümmel

Zum Anbraten

Beilage

  • Reis

Anleitungen
 

Zubereitung der Tomatensoße

  • Zwiebel und Knoblauch kleinhacken und in etwas Olivenöl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind.
    1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 2 EL Olivenöl
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und zum Kochen bringen.
    1 EL Tomatenmark, 1 Dose gehackte Tomaten, 1 TL Zucker, 1 TL Salz
  • Bei kleiner Flamme ca. 1 Stunde, unter ständigem Rühren, köcheln lassen.

Zubereitung der Soutzoukakia

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut mit der Hand vermengen und längliche, ca. 40g schwere Hackfleischwürstchen formen.
    400 g Hackfleisch gemischt, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sesambrösel, 1 TL Oregano, 30 ml Milch, 2 EL Petersilie, ½ TL Kreuzkümmel
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
    2 EL Olivenöl
  • Die Soutzoukakia in etwas Mehl wenden und von allen Seiten anbraten, aber nicht ganz durchbraten.
    Mehl
  • Die Soutzoukakia in die Tomatensoße geben und dort zu Ende garen. Als Beilage wird traditionell Reis verwendet.
    Reis
Keyword Lecker
Hast Du das Rezept ausprobiert?Sag uns, ob es Dir geschmeckt hat!

* Affiliatelinks / Werbelinks
Sind auf dieser Seite externe Links vorhanden, so handelt es sich bei den Links um sogenannte Affiliatelinks / Werbelinks. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Mehr zu diesem Thema findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Picture of almyro.de

almyro.de

Hallo, ich bin Anestis. Ich koche sehr gerne in meiner Freizeit und es macht mir Spaß neue Rezepte auszuprobieren. Ich wünsche Dir genauso viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen. Wenn Du möchtest, kannst Du weiter unten einen Kommentar hinterlassen.

Weitere Rezeptideen
Kommentar-Bereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung