Zucchinipuffer / Kolokithokeftedes

Zucchinipuffer / Kolokithokeftedes

Ein leckeres Sommergericht, denn von Juli bis Oktober bekommt man Zuchhini im Supermarkt aus regionalem Anbau. Durch die unterschiedlichen Kräuter und Gewürze werden die Zucchini-Bratlinge sehr aromatisch. Dazu passt bspw. unser leckerer Joghurt-Zitronen-Dip mit Feta!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Hauptgerichte, Vegetarisch
Küche Griechische Küche
Portionen 2

Zutaten *
 

  • 350 g Zucchini
  • 1 Zwiebel klein
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Dill
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 75 g Feta
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 EL Sonnenblumenöl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, grob reiben und in ein Sieb geben.
    350 g Zucchini
  • Die Zucchini mit den Händen so gut es geht auswringen und in eine große Schüssel geben.
  • Zwiebel kleinschneiden. Zusammen mit den anderen Zutaten zu den Zucchini geben und mit einem Löffel durchmischen.
    1 Zwiebel, 60 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 TL Dill, 1 TL Zitronenabrieb, 1 EL Zitronensaft, 1 Ei, 75 g Feta, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer
  • Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen und die Masse mit Hilfe eines Löffels in das heiße Öl geben.
    4 EL Sonnenblumenöl
  • Bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Minuten goldbraun backen.
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Keyword Lecker
Hast Du das Rezept ausprobiert?Sag uns, ob es Dir geschmeckt hat!

* Affiliatelinks / Werbelinks
Sind auf dieser Seite externe Links vorhanden, so handelt es sich bei den Links um sogenannte Affiliatelinks / Werbelinks. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Mehr zu diesem Thema findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Picture of almyro.de

almyro.de

Hallo, ich bin Anestis. Ich koche sehr gerne in meiner Freizeit und es macht mir Spaß neue Rezepte auszuprobieren. Ich wünsche Dir genauso viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen. Wenn Du möchtest, kannst Du weiter unten einen Kommentar hinterlassen.

Weitere Rezeptideen
Kommentar-Bereich

2 Antworten

  1. Ich habe heute den Rote-Beete-Salad gemacht als Erinnerung an unseren Urlaub auf Santorini. Er ist sehr gut gelungen und schmeckt wie in unserem Lieblingslokal dort. Demnächst werde ich definitiv weitere Rezepte probieren. Vielen Dank hierfür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung