Giouvarlakia Avgolemono

Giouvarlakia mit Feta
Giouvarlakia

Giouvarlakia Avgolemono

Giouvarlakia Avgolemono (Γιουβαρλάκια) ist eine traditionelle Suppe. Sie beinhaltet kleine Hackfleischbällchen in einer Ei-Zitronen-Sauce. Vor allem im Winter ist diese Suppe sehr zu empfehlen. Wer keine frischen Kräuter hat, kann auch getrocknete nehmen. Zum Schluss mit gutem Olivenöl beträufeln, nochmals mit Pfeffer, Oregano und Zitronensaft abschmecken. Als Beilage kann man Brot reichen und Feta und Oliven servieren.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Hauptgerichte, Suppen
Küche Griechische Küche
Portionen 4

Zutaten *
 

Hackfleischbällchen

Ei-Zitronen-Sauce (Avgolemono)

Anleitungen
 

Für die Hackfleischbällchen

  • Zwiebel und Knoblauch sehr fein Hacken und in eine Schüssel geben.
    1 Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch
  • Hackfleisch, die Hälfte des Reises, Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer und Olivenöl dazu geben und gut vermengen.
    500 gr Hackfleisch, 120 gr Reis (Karolina), ¼ Bund Dill (frisch oder getrocknet), 1 EL Petersilie, 15 gr Salz, 1 TL Pfeffer, 3 EL Olivenöl
  • Aus der Masse kleine runde Hackfleischbällchen formen und in einen mittelgroßen Topf geben. (Die 500 r. Hackfleisch ergeben ca. 30 Bällchen).
  • Gemüsebrühe, Lorbeerblätter und den restlichen Reis dazugeben.
    2 Lorbeerblätter, 1 Gemüsebrühwürfel
  • Wasser hinzugeben und zum Kochen bringen. Bei schwacher bis mittlerer Hitze, zugedeckt ca. 20 Minuten, leicht köcheln lassen.
    1½ Liter Wasser
  • Den Schaum, der beim Kochen entsteht, zwischenzeitlich immer wieder abschöpfen.

Für die Ei-Zitronen-Sauce

  • Eigelb, Zitronensaft und Dill in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verühren.
    2 Eigelb, 1 EL Dill (frisch oder getrocknet), Saft einer Zitrone
  • Mit einem Löffel von der heißen, aber nicht mehr kochenden Suppe abschöpfen und langsam, unter stetigem Rühren, zur Ei-Zitronen-Mischung geben, damit das Ei nicht stockt. 2-3x wiederholen.
  • Die Suppe erneut erhitzen. Kurz bevor die Suppe beginnt zu köcheln, den Topf vom Herd nehmen und die nun erhitzte Ei-Zitronen-Mischung langsam in die Suppe rühren.
Keyword Ei-Zitronen-Sauce, Winter
Hast Du das Rezept ausprobiert?Sag uns, ob es Dir geschmeckt hat!

* Affiliatelinks / Werbelinks
Sind auf dieser Seite externe Links vorhanden, so handelt es sich bei den Links um sogenannte Affiliatelinks / Werbelinks. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Mehr zu diesem Thema findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Picture of almyro.de

almyro.de

Hallo, ich bin Anestis. Ich koche sehr gerne in meiner Freizeit und es macht mir Spaß neue Rezepte auszuprobieren. Ich wünsche Dir genauso viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen. Wenn Du möchtest, kannst Du weiter unten einen Kommentar hinterlassen.

Weitere Rezeptideen
Kommentar-Bereich

2 Antworten

  1. Yasu, endlich mal rezepte, die ich aus Griechenland kenne!
    Ich werde heute noch tiropita machen!
    Danke, filosmu
    Grüße
    Gerhard

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung